Haupt Sehenswürdigkeiten

Naqsh-e-Jahan

Zwischen 16. Und 17.Jahrhundert ließt der machtvolle König der Safawiden,Abbas I.,den Platz anlegen.Naqsh-e-Jahan-Platz zählt zu den größen und intressantesten öffentlichen Plätzen der Welt und glänzt unter den iranischen Weltkulturerben wie ein Diamant.Der Platz bildet ein längliches Rechtseck von 560 Metern Länge und 160 Metern Breite.Rund um den Platz wurde Prachtbauten und ein Bassar abgelegt.Der Platz wird oft als Auflugsort für Freunde und Familien benutzt.

Einem Freund Empfehlen:

Abbasi (Imam)-Moschee

Abbasi (Imam)-Moschee lässt sich wohl als wichtigste Touristenattraktion Isfahans und mit Sicherheit als eine der wundervollsten Moscheen in den islamischen Ländern bezeichnen.Die Grundsteinlegung dieser im Süden des Imam-Platzes liegenden Prachtmoschee erfolgte im 17.Jahrhundert.Durch den Anblick ihrer einzigartigen Architektur ,ihrer bunten Fliesen und der meistehafte Kaligraphie kann jeder Besucher zur Besinnung kommen.

Einem Freund Empfehlen:

Scheich Lotfollah Moschee

Die Scheich Lotfollah Moschee wurde zwischen 1602 und 1618 exklusiv für die safawidische Königsfamilie angelegt.Im Gegensatz zu anderen Moscheen ihrer Zeit,die mit Höfen ausgestatten waren,besitzt die Scheich Lotfollah Moschee keinen Hof und Minarett.Außerdem sind vor dem Eingeng Treppen errichtet worden.Die Moschee trägt den Namen eines zeitgenössischen Schiitischen Geistlichen.

Einem Freund Empfehlen:

Vank-Kathedrale

Eine des wichtigsten armenisch-apostolischen Kirschen im Iran liegt im Stastteil Jolfa in Isfahan.Nachdem Abass I. die armenische Bevölkerung der im Norden Irans gelegenen Stadt Jolfa in sein Reich deportiert und angesiedelt hatte,bauten die Armenier diese schöne Kirsche.Sie ist mit ansehlichen religiösen Wandmalereien ausgestattet.Ein Museum in der Kirsche beherbergt wertvolle Gegenstände und antike Bibeln.

Einem Freund Empfehlen:

Ali Qapou (Hohe Pforte)

Die an der Westseite des Imam-Platzes gelegen Ali-Qapu war ursprünglich als Torbau und Durchhang zu den geplanten königlichen Gärten und Residenzen geplant.Zwei Teile dieses Prachtbaus,nämlich das in der oberresten Etage befindlichen Musikzimmer mit seinen kunstvollen Durchbuch-verpurzarbeiten und die riesige auf den Platz gerichtete Terrasse sind besonders intressant.

Einem Freund Empfehlen:

Chehel Sotun (Vierzigsäulenpalast)

Inmitte einer schönen Gartensnlage unweit des Imam-Palatz auf seiner Westseite liegt ein Palast,der 1666 unter Abbas II.fertiggestellt wurde und aus mehrere Teilen besteht.Das Dach der Terrassenhalle an der Stirnseite des Gebäude wird von 20 riesigen Holzsäulen getragen.das Bild dieser Säulen verspiegelt sich in dem davor liegenden Wasserbedecken.(Deshalb der Name Vierzigsäulenpalast).der Palast ist mit schönen Wandmalereien und Miniaturen ausgestattet.

Einem Freund Empfehlen:

Freitagsmoschee von Isfahan

Die Freitagsmoschee von Isfahan besteht seit dem 8.Jh.Diese wertvolle UNESCO-Welterbestätte wurde in verschidenen Epochen weiterentwickelt.Die Änderungen wiederspiegeln die Entwicklung iranisch-islamischer Kunst und Architektur.Beispiele sind der Veir-Iwan-Stil und die doppelschalige Kuppel.

Einem Freund Empfehlen:

Historische Brücken in Isfahan

Weitere Anziehungspunkte,auf die Isfahan stolz ist die über den Fluss ,,Zayandeh Rud ,, angelegten historischen Brücken.Zu den ältesten gehört ,, Pole Shahresten ,, (shahrestan Brücke),die im Sassanieden-Zeitalter (224-651) errichtet wurde.Zu den berühmtesten gehördt die ,, Sio-se-Pol ,, (33-Bogen-Brücke),die sie mit ihrem 33 schönen Bogen faszinieren Kann.Das Meistwerk unter den historischen Brücken in Isfahan ist mit Sicherheit ,, Pole Khaju ,, die mit ihren 14 Bogen nicht weit von ,, Sio-se-Pol ,, angelegt ist.Die beiden zuletzt gennanten Brücken wurde im 17.Jahrhundert errichtet.

Einem Freund Empfehlen:

Ähnliche Touren

Kutze Isfahan

Kutze Isfahan

Isfahan in Essence

Die Halbe Welt

Die Halbe Welt

Kaleidoskopische Stadt

Persian Gems

Persian Gems

Pearls of Asia

Hauptstädte des Iran

Hauptstädte des Iran

Hauptstädte in einer Reihe

Islamisches Persien

Islamisches Persien

Höhepunkt der Architektur

Schillernde Iran

Schillernde Iran

Majestitätische Wunder

Royal Persia

Royal Persia

Ein antikes Reich

Erbe Trail

Erbe Trail

Irans UNESCO-Stolz